Vertrauen

Vertrauen in andere setzen

Vertrauen ist die Basis jeder Beziehung

Vertrauen in andere ist die Basis aller zwischenmenschliche Beziehungen. Um anderen vertrauen zu können, benötigst du zunächst einmal Vertrauen in dich selbst. Jede gute Ehe, Freundschaft oder andere Beziehung erfordert Vertrauen. Nicht selten fällt es uns schwer, anderen Menschen Vertrauen zu schenken. Wer bereits schlechte Erfahrung gemacht hat, neigt schnell zu Misstrauen. Interessanterweise machen genau die Menschen häufiger schlechte Erfahrungen, die anderen stets mit Misstrauen begegnen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass du viel zufriedener und glücklicher lebst, wenn du deinen Freunden, Kindern oder deinem Ehepartner vertraust. Vertrauen in andere zu setzen, lässt dich sicherer und ohne Angst leben. Eine offene und ehrliche Kommunikation sowie Respekt gegenüber deinem Partner oder Freunden erzeugt bei Ihnen Vertrauen. Spätestens, wenn ihr gemeinsam eine schwierige Situation durchlebt hat, stärkt sich auch das Vertrauen.

Was bedeutet Vertrauen?

Das Wort Vertrauen bezeichnet ein subjektives Gefühl, dass eine Person eine anderen gegenüber empfindet. Vertrauen bedeutet, dass als wahr oder richtig anzusehen, was jemand sagt oder wie er handelt. Dabei handelt es sich um eine schnelle Entscheidung in bestimmten Situationen, die du nicht überblicken oder sachlich bewerten kannst.

Wieso ist Vertrauen wichtig?

Es ist wichtig trotz schlechter Erfahrungen, anderen und sich selbst zu vertrauen. Nur wer Vertrauen in andere Menschen hat, kann auch lieben. Wenn du dein Partner vertraust, gehst du entspannter und zufriedener mit ihm um. Das wirkt sich auf ihn ebenso aus und gibt ihm ein gutes Gefühl der Sicherheit. Wenn zwei Menschen Vertrauen ineinander setzen, kommunizieren sie offener und ehrlicher miteinander und respektieren sich.

Wie entsteht Vertrauen?

Vertrauen entsteht durch offene und ehrliche Gespräche. Paare oder Freunde, die häufig miteinander kommunizieren, lernen sich intensiver kennen. Wenn du weißt, wie jemand in bestimmten Situationen oder auf Aussagen von dir reagiert, kannst du ihn besser einschätzen. Besonders der Zusammenhalt in einer kritischen Situation schafft beidseitiges Vertrauen.

Warum vertrauen wir?

Manche Menschen schaffen es leichter als andere, Vertrauen in uns zu wecken. Sie sind nicht nur kommunikativ, sondern auch erstklassige Zuhörer. Wir spüren, wenn uns jemand ehrlich begegnet. Vertrauen erleichtert das Zusammenleben in der Gesellschaft. So verleihen wir ohne Vertrag mal etwas und setzen Vertrauen in unser Gegenüber, dass wir es zurückbekommen. Wir schließen Geschäfte ohne viel Aufwand per Handschlag ab, eben rein auf Vertrauensbasis. Unsere Erfahrung hat uns ebenso wie wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt, dass 80 Prozent alles zurückgeben oder einhalten, selbst wenn sie es nicht müssten. Das beweist, dass ein Vorschuss an Vertrauen Respekt und ebenfalls Vertrauen hervorrufen.

Mitglieder, die nach Vertrauen suchen

Ähnliche Interessen wie Vertrauen

Spaltet bedürfnisorientiertes Aufwachsen die Elternschaft? Manchmal scheint es fast so, als gäbe es nur die, die es für Selbstaufgabe und zu viel Klimmbimm halten und die, die sich nichts anderes vorstellen können. Dabei hat eins bedürfnisorientiertes Aufwachsen (oder auch Attachment Parenting oder bindungsorientierte Elternschaft genannt) nichts damit zu tun, Eltern unter Druck zu setzen und in der Praxis schwer umzusetzen zu sein. Wer den Kindern ein bedürfnisorientiertes Aufwachsen ermöglichen möchte, kann sich mit vielen Themen wie Stillen, Familienbett, Tragen, Breifrei, Windelfrei und andere auseinander setzen. Kann, aber muss nicht. Jede Familie muss ihren eigenen Weg finden, es geht besonders darum, auf die Bedürfnisse und Signale der Kinder zu schauen und mit Feingefühl darauf zu reagieren. Doch nicht nur deren Bedürfnisse sind wichtig, sondern eben auch die Erwachsenen. Bedürfnisorientiertes Aufwachsen bedeutet, die Bedürfnisse aller zu sehen und möglichst zu bedienen.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.