Nachhaltigkeit

Nachhaltig leben

Die ersten Schritte zu mehr Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit – eines der Trendwörter der heutigen Zeit. Konkret bedeutet Nachhaltigkeit, dass mit den vorhanden Ressourcen verantwortungsbewusst umgegangen wird. Heutige und künftige Generationen sollen weltweit ein Leben führen können, dass ihren Bedürfnissen entspricht. Nachhaltigkeit geht Hand in Hand mit persönlichen Entscheidung zu weniger Konsum und ökologischen Produkt einher. Gleichzeitig müssen Regierungen aktiv werden, Gesetze erlassen und Bürger wie Wirtschaft in die Pflicht nehmen, um durch eine nachhaltige Entwicklung, eine weitestgehend intakte Umwelt an die kommenden Generationen weiterzugeben. Die effektivsten Schritte zu mehr Nachhaltigkeit für jeden Einzelnen, sind: Flugverzicht, vegetarische oder vegane Ernährung, Konsumreduktion und Second-Hand Käufe und Müllvermeidung. Dass das nicht von heute auf morgen umsetzbar ist, sondern nach und nach ins Leben integriert werden muss, ist eine Herausforderung, die ein nachhaltiges Leben fordert. Nachhaltigkeit gibt aber viel zurück: Durch mehr Reduzierung auf das Wesentliche, das Überdenken des Konsums und dem Verzicht von so manch unnötigem, verändert sich die Sicht auf das eigene Leben und birgt die Chance, glücklicher und freier zu leben.

Mitglieder die Interesse an Nachhaltigkeit haben

Mehr Nachhaltigkeit zu Hause

Über Nachhaltigkeit zu Hause freut sich nicht nur die Umwelt, sondern auch dein Geldbeutel. Nachhaltig wohnst du nämlich, wenn du auf einen gemäßigten Gebrauch von Heizung und Warmwasser achtest, und Strom sparst. Zweiter Schritt zu mehr Nachhaltigkeit zu Hause ist dein Einkaufsverhalten zu überprüfen. Wo lässt sich Einwegverpackung vermeiden, gibt es einen Unverpacktladen in deiner Nähe oder könntest du dein Gemüse auf dem Wochenmarkt in deinen eigenen Beuteln kaufen? Wenn du jetzt noch Spontankäufe und Schnäppchen aus deinem Leben verbannst, lebst du nachhaltiger und dein Konto freut sich!

Nachhaltig leben mit Kindern

Statt Snacks in der Plastikverpackung, ist es wesentlich nachhaltiger, zuhause für das Proviant zu sorgen. Reste vom Frühstück wandern eben in die Brotdose, noch schnell ein Apfel geschnitten und los geht‘s. Eine wiederverwendbare Wasserflasche, beispielsweise aus Edelstahl, ist ein effektiver Schritt zu mehr Nachhaltigkeit mit Kindern und sollte von nun an euer treuer Begleiter sein. Plastikflaschen aus dem Alltag verbannen ist mit etwas Gewöhnung ziemlich einfach und sehr effektiv. Nachhaltig leben mit Kindern bedeutet Bewusstsein schaffen durch die eigene Vorbildfunktion. Gemeinsam mit Stoffbeuteln am Wochenmarkt einkaufen, statt im Supermarkt. Die eigene Ernährung umstellen, kaputte Dinge reparieren, gebraucht kaufen oder leihen.

Was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich genau?

Nachhaltigkeit bedeutet eine Entwicklung, in der die Lebensqualität der heutigen Generation gesichert wird und den künftigen Generationen die Wahlmöglichkeit zur Gestaltung ihres Lebens erhalten bleibt. Kindern und Enkeln soll eine „enkeltaugliche“ Erde hinterlassen werden.

Woher stammt der Begriff Nachhaltigkeit?

Der Begriff Nachhaltigkeit stammt aus der Forstwirtschaft. Das macht Sinn: Dort sagt ein Grundsatz, dass nicht mehr Bäume gefällt werden sollen, als nachwachsen können. Nur so bleibt der Wald erhalten. Und nur so können auch künftige Generationen den Wald nutzen.

Fragen & Diskussionen über Nachhaltigkeit

  • Es gibt so viele Bereiche, in denen man nachhaltiger leben müsste: Möglichst Plastikfrei, selbst hergestellte Reinigungsmittel und Naturkosmetika, über die Ernährung (Vegan, oder zumindest Fleisc ...
    • 10 Antworten
      • 4
      • Like
  • Mitglieder, die nach Nachhaltigkeit suchen

    Ähnliche Interessen wie Nachhaltigkeit

    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.