Maya Angelou

Maya Angelou

Die Autorin und Bürgerrechtlerin Maya Angelou

Am 04. April 1928 erblickte Marguerite Annie Johnson das Licht der Welt in St. Louis, Missouri. Die Kindheit verbrachte die spätere Maya Angelou gemeinsam mit ihrem Bruder bei der Großmutter und Mutter im Wechsel. Mit acht Jahren vergewaltigte sie der deren Freund, woraufhin Maya Angelou für fünf Jahre zu sprechen aufhörte. Die Liebe zur Poesie gab ihr die Sprache wieder. Die Bürgerrechtlerin führte ein bewegtes Leben mit vielen Auf und Abs. Maya Angelou kämpfte, um ihren unehelichen Sohn zu ernähren. Später in den USA, Ägypten und Ghana setzte sie sich für die Freiheit und Gleichberechtigung der Schwarzen ein. Seite an Seite mit Martin Luther King und Malcom X und nach deren Tod mit ihren Büchern trat die Autorin Maya Angelou für eine Verbesserung der Welt ein.

Warum war Maya Angelou wichtig?

Die Bürgerrechtlerin Maya Angelou hielt der Gesellschaft über viele Jahrzehnte mit ihren Worten einen Spiegel vor. Maya Angelou kämpfte Seite an Seite mit berühmten Bürgerrechtlern in den USA, in Ägypten und Ghana für ein besseres Leben aller Farbigen. Ihre sieben autobiografischen Romane erlangten weltweite Aufmerksamkeit. Sie erhielt 1971 eine Pulitzerpreis-Nominierung und schrieb insgesamt 30 Bücher. 2011 erhielt Maya Angelou für ihr Lebenswerk die Presidential Medal of Freedom, die höchste Auszeichnung der USA.

War Maya Angelou verheiratet?

Mit zarten 16 Jahren bekam die Bürgerrechtlerin 1945 ihren unehelichen Sohn Clyde, später als Guy Bailey Johnson bekannt. Von 1951 bis 1954 war Maya Angelou mit dem griechischstämmigen Elektriker Enistasious Tosh Angelos verheiratet. Mit dem südafrikanischen Bürgerrechtler Vusumzi Make lebte sie ein Jahr in Kairo zusammen. 1975 heiratete Maya Angelou zum zweiten Mal. Der Brite Paul du Feu war Comiczeichner und Bauarbeiter. Ihre Ehe hielt bis zum Jahr 1981.

War Maya Angelou Schauspielerin oder Dichterin?

Maya Angelou war vielseitig. Sie startete ihre Karriere als Sängerin und Tänzerin in Nachtklubs, war Madame in einem Bordell. Die ambitionierte und vielseitige Frau spielte später auch in Filmen mit. Als erste schwarze Frau arbeitete sie in San Francisco als Straßenbahnschaffnerin. Maya Angelou arbeitet in Ägypten und Ghana als Journalistin. Berühmt wurde sie mit ihren vielen Gedichten und Büchern. 2014 verstarb Maya Angelou im Alter von 86 Jahren.

Wofür ist Maya Angelou berühmt?

Sie war nicht nur die Volksdichterin der Amerikaner. Maya Angelou war mit Leib und Seele Bürgerrechtlerin. Sie setze sich für die Rechte der Farbigen in den USA und in Afrika ein. Gemeinsam mit Martin Luther King, Malcolm X und Vusumzi Make kämpfte Maya Angelou und führte ihr Werk als Autorin mit der Macht des Wortes fort.

Mitglieder, die nach Maya Angelou suchen

Ähnliche Interessen wie Maya Angelou

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.