Filme

Unterhaltsame Filme

Filme machen Spaß und somit glücklich

Filme entführen uns in eine andere Welt. Wir fühlen und weinen bei der rührenden Liebesgeschichte mit. Wir erschrecken uns oder bekommen furchtbare Angst beim Horrorfilm. Der spannende Krimi zieht uns in seinen Bann mit der 90-minütigen Frage: Wer ist der Täter? Das Drama geht uns unter die Haut, berührt uns im Innersten und geht uns manchmal tagelang nicht aus dem Kopf. So unterschiedlich wie die Filme ist auch die Wirkung des Endes auf uns. Das Happy End löst ein Glücksgefühl aus und so etwas wie Erleichterung. Ein tragisches Ende in Filmen geht uns nahe und aktiviert das Mitgefühl oder die Empathie. Filme lassen uns den Alltag für eine Zeit vergessen und führen uns in eine glücklichere Welt oder sorgen für die notwendige Spannung, je nach Genre sogar Entspannung.

Was sind Filme eigentlich?

Bewegte Bilder mit Ton – das ist die einfachste Erklärung für den Begriff Filme. Denn bei Filmstreifen im Kino handelt es sich um nichts anderes, als einzelne, aneinandergereihte Fotos. Durch das schnelle Abspielen entsteht die Bewegung. Zu Stummfilmzeiten waren die einzelnen Bilder der Filme noch deutlich sichtbar und nur mit Tönen oder Musik unterlegt.

Warum schauen wir Filme?

Gerade in schlechten Zeiten bevorzugen Menschen Filme, die sie glücklich machen. Eine lockere, leichte Komödie lenkt von den Alltagssorgen erfolgreich ab. Ein schöner Liebesfilm entführt uns in eine angenehme Entspannung und ein positives Gefühlsleben. Filme sind eine einfache Möglichkeit, um die Gedanken abzuschalten und eine Auszeit zu genießen.

Was verraten Filme über uns?

Je nach Charakter entspannen Menschen bei ganz unterschiedlichen Arten von Filmen. Während die einen die Romanze lieben, empfinden andere sie als schnulzig. Einige stehen auf Horrorfilme, während andere diesen Grusel nicht ertragen können. Die Art, wie wir mitfühlen und Empathie mit Menschen empfinden, wirkt sich auch auf die Auswahl an Filmen aus.

Welche Filme machen uns glücklich?

Uns machen die Filme besonders glücklich, mit denen wir uns identifizieren können. Aber ebenso Filme, die uns das Leben zeigen, das wir selbst gerne hätten. Bei der Flucht aus dem Alltag sind positive Filme mit einem Happy End genau die, die uns glücklich machen. Ein Beispiel dafür sind die vielen Komödien aus den 1950er Jahren, die die Nachkriegszeit bunter und besser gestalteten.

Mitglieder, die nach Filme suchen

Ähnliche Interessen wie Filme

148 Mitglieder

Literatur
Literatur ist Bildung – selbst, wenn es sich um Romane anstelle von Fachliteratur handelt. Dabei kann Literatur durchaus unterhaltend, poetisch oder anspruchsvoll sein. Die Autoren refl...

272 Mitglieder

Fotografie
Fotografieren macht glücklicher: Diese Behauptung lässt sich leicht belegen. Bist du auf Ausflügen unterwegs und schießt gerne eine Fotografie? Dann bekommst du mehr von deinen Erlebnis...

207 Mitglieder

Poesie
Unter Poesie verstehen die meisten Menschen die Dichtkunst, wie Verse und Reime. Gedichte oder Sprüche, wie wir sie für ein Poesiealbum verwenden, gelten dagegen heutzutage als Poesie. ...